Sex Dates in Hamburg

Nachdem wir unsere Reportagen & Specils Rubrik in den vergangenen Monaten ein wenig vernachlässigt haben, wollen wir dies Heute mal wieder ändern und mit Euch auf die Reise in die Hansestadt Hamburg gehen, um dort zu versuchen das ein oder andere schnelle Sex Date zu ergattern. Aufgrund unser familiären sowie beruflichen Verpflichtungen blieb uns leider nur ein Abend um zu beweisen dass es auch in einer fremden Stadt möglich ist schnell und unkompliziert zu dem ein oder anderen Sexdate zu kommen, gehen wir es also an!

Können die unterkühlten Hamburger aufgetaut werden?

Sofern man nicht aus dem Nordern kommt, wird man sicherlich schon mal gehört haben dass die Nordlichter allesamt ziemlich unterkühlte Zeitgenossen sind, gerade von den Hamburgern hört man in diesem Zusammenhang immer wieder, dass diese besonders Fremden gegenüber ziemlich distanziert agieren. Dieses Vorurteil hat sich auch bei uns im Kopf breit gemacht und wir gingen zugegebenermaßen etwas vorbelastet in diesen Abenteuer. In Hamburg angekommen sind wir vom Hauptbahnhof erst mal zum Hofbräuhaus an der Innenalster gefahren um ein Bier zu kippen, bereits dort kamen wir in ausgelassener Stimmung mit einigen Hamburger Deerns in Kontakt, welche alles andere als Kontaktscheu waren, ob wir dies wohl dem lieben Alkohol zu verdanken haben? Wie dem auch sei, mit diesen flotten Mädels verbrachten wie insgesamt 2 Stunden im Hofbräuhaus, bis uns ein Kellner gemeinsam auf der Herrentoilette erwischt hat, in voller Aktion natürlich! Also, unseren Soll in Bezug auf das schnelle Sexdate hätten wir schon mal erfüllt, doch mussten wir uns nun eine andere Location suchen um weiter auf die Jagd nach dem weibllichen Geschlecht zu gehen, also machten wir uns schon leicht beschwipst auf den Weg zum Kiez, der Amüsiermeile überhaupt in Hamburg.

Auf dem Kiez wartet der Sex an jeder Ecke!

wer auf der reeperbahn keinen sex hat, macht irgendwas falschDort angekommen erwartete uns das Paradies auf Erden, überall halbnackte Nutten an der Straße, Puffs ohne Ende, Sex-Shops, Table Dance Bars, Videosexkabinen sowie jede Menge urige Kneipen, angesagte Bars und Diskotheken, wenn man hier nicht mal richtig feiern kann. Wir haben uns sofort in die nächstbeste Kneipen verirrt und eine weitere Runde Bier bestellt, dort kamen wir schon wieder mit dem weiblichen Geschlecht in Kontakt, welches uns ebenso wohl gesonnen war wie die Mädels zuvor im Hofbräuhaus. Auch mit diesen hatten wir eine schöne Zeit, ein Mädel aus der illustren Damenrunde hatte auch keine Probleme damit im Freien hinter Hausecke einen Quicky zu schieben, war erst ganz schön kalt, dann aber ziemlich heiß! Wir zogen noch ein wenig durch die Straßen und haben uns zum Abschluss jeder noch eine Nutte gegönnt, auch wenn wir es nicht wirklich mehr nötig hätten. Doch wenn man schon mal in Hamburg auf dem Kiez unterwegs ist, sollte man dies ruhig mal mitnehmen, schließlich weiß man nicht, wann man mal wieder in den Genuss eines so geilen Abends kommen wird!

Was sollen wir noch zu Hamburg sagen? Eine echt geile Stadt, in welcher man eigentlich überhaupt keine Probleme haben sollte auf die Schnelle das ein oder andere Sexdate zu verabreden, wenn Ihr also mal die Möglichkeit habt, stattet Hamburg auf jeden Fall einen Besuch ab!

Kommentar verfassen