erotikdating.com testbericht

Erotikdating.com Testbericht

Zweifelsohne ist das erotische Dating Portal erotikdating.com schon ein wenig in die Tage gekommen, was uns aber nicht davon abgehalten hat auch diesem Portal einen ausführlichen Testbericht zu widmen, eventuell kann man dort ja immer noch das ein oder andere Sex Date ergattern. Dies und noch viel mehr haben wir natürlich auf die Probe gestellt, unsere Eindrücke von diesem Portal könnt Ihr in den nachfolgenden Zeilen ausführlich nachlesen, viel Spaß!

Zurückversetzt zu den Anfängen des Internets

erotikdating.com ist designtechnisch schon ziemlich aus der mode gekommenBereits auf der Startseite von erotikdating.com erhält man sofort den Eindruck, dass dieses Portal wirklich schon einige Jahre auf dem Buckel haben muss, sieht es doch optisch aus wie ein Portal welches in den Anfängen des Internets auf die Menschheit losgelassen und seitdem nicht mehr angefasst wurde. Das Design ist ziemlich altbacken und die Startseite ebenso unübersichtlich, dennoch haben wir uns natürlich einen kostenlosen Account erstellt, was innerhalb von weniger als 2 Minuten erledigt war und wir uns auch schon im internen Bereich wiederfanden, eventuell hat dieser ja etwas mehr zu bieten?

Features? Nicht wirklich…

auch in punkto features gibt es nichts positives zu berichtenDie Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt, in diesem Fall wurden wir allerdings bitter enttäuscht, denn auch der interne Bereich sieht genauso altbacken und altmodisch aus wie schon die Startseite. Auf seinem persönlichen Dashboard bekommt man dafür aber allerlei Informationen präsentiert, auch wenn diese nicht sonderlich nutzerfreundlich aufbereitet wurden. Um die Funktionen der Plattform kümmern wir uns gleich, vorerst steht aber noch unsere Profilerstellung auf dem Programm, welche uns erfreulicherweise genauso schnell von der Hand geht wie schon die kostenlose Registrierung. Dies liegt vor allem daran, dass es nicht viel auszufüllen gibt, lediglich ein Profilbild können wir hochladen, auch der obligatorische Profiltext kann von uns verfasst werden, das war es dann aber auch schon fast, bis auf die obligatorischen Angaben zur eigenen Person, wie zum Beispiel das Alter, gibt es hier nicht mehr zu tun. Während wir auf die Freischaltung unseres Profils warten, haben wir nun ein wenig Zeit uns mit den Features der Plattform auseinanderzusetzen.

Auch wenn es um die Features von erotikdating.com geht gibt es aber leider nicht sonderlich viel zu berichten, was wir ehrlicherweise aber schon geahnt hatten. Man kann andere Mitglieder mittels einer funktionalen Suchfunktion suchen, diesen mittels einem internen Nachrichtensystem kontaktieren und… das wars dann aber auch schon. Mehr funktionen sind tatsächlich nicht vorhanden, die Plattform beschränkt sich also lediglich auf die unabdingbaren Funktionen, welche eine Dating Börse unbedingt haben sollte um überhaupt zu funktionieren. Nun stellt sich uns natürlich noch die alles entscheidende Frage, ob es mit diesen spärlichen Funktionen überhaupt möglich ist zu Erfolg zu kommen? Diese Frage werden wir natürlich kürzlich beantworten, gleich nachdem wir uns mit dem Preismodell der Plattform auseinandergesetzt haben.

Die Erfolgsaussichten passen erstaunterweise

dafür sind die mitglieder aber sehr kontaktfreudigWas uns gut gefallen hat ist, dass man auf erotikdating.com bereits als kostenloses Standard-Mitglied 5 Nachrichten an andere Mitglieder verschicken kann, ohne dafür eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abzuschließen. Hat man sein Limit an kostenlosen Nachrichten ausgeschöpft, kommt man auch hier jedoch nicht darum herum sich eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft zuzulegen, nur mit dieser kann man die anderen Mitglieder der Plattform uneingeschränkt kontaktieren. Die Preise für diese Mitgliedschaft sind unserer Meinung nach sehr fair, so kann man bereits ab 1,99€ in den Genuss der Premium-Mitgliedschaft kommen, auch wenn man in diesem Fall nur einen Zugang für 3 Tage bekommt. Ansonsten zahlt man für einen Monat Premium-Status um die 30,00€, was innerhalb der Dating-Branche ein gängiger Preis ist. Zahlen kann man mittels Lastschrift, Überweisung, Kreditkarte, Click & Buy, Handy, Telefonrechnung sowie SMS, diesbezüglich bleiben ausnahmsweise mal keine Wünsche übrig.

Kommen wir nun zu den wirklich wichtigen Dingen, den Erfolgsaussichten. Erstaunlicherweise scheinen die Mitglieder auf der Plattform allesamt sehr aktiv und kontaktfreudig zu sein, denn wir hatten absolut keine Probleme bereits mit unseren 5 kostenlosen Nachrichten einige Kontakte zu knüpfen. Auch mit unser anschließend gebuchten Premium-Mitgliedschaft führte sich dies fort, wir haben eine Menge netter Frauen kennengelernt und uns auch mit einigen von ihnen getroffen, kurzum hatten wir wirklich sehr viel Spaß auf der Plattform. Wir bringen dies mit der kostenlosen Möglichkeit Nachrichten zu versenden in verbindung, dies scheint sich wirklich mehr als auszuzahlen!

Fazit

Auf den ersten Blick sieht erotikdating.com ganz bestimmt nicht danach aus als dass man hier einige frivole Sex Dates verabreden könnte, doch unser Test hat uns eines Besseren belehrt. Die Mitglieder sind allesamt sehr kontaktfreudig und wir hatten keinerlei Probleme hier das ein oder andere Date zu verabreden, wer noch eine neue Plattform sucht, sollte dieser definitiv eine Chance geben!

Kommentar verfassen