die besten tipps für schnellspritzer

Tipps für Schnellspritzer

Wenn man als Mann nur unregelmäßig Sex hat, ist es nicht außergewöhnlich Potenzprobleme zu bekommen, häufig wird auch vom Schnellspritzer-Syndrom gesprochen. Dieses Thema ist sicherlich ziemlich diskret, doch schämen braucht sich kein Mann für einen verfrühten Samenerguss, betrifft dieses Problem doch weit mehr als jeden 2. Mann in Deutschland. Damit die nächsten Sexdates ein voller Erfolg werden, wollen wir Euch in den nachfolgenden Zeilen mal einige hilfreiche Tipps & Tricks zur Seite stellen, wie Ihr dieses Problem schnell aus der Welt schaffen könnt.

Übung macht den Meister

Wie heißt es so schön? Übung macht den Meister! Dies trifft natürlich auch auf die schönste Sache der Welt zu, denn wer regelmäßig Sex hat, trainiert damit auch gleichzeitig seine Beckenbodenmuskeln, welche unter anderem dafür genutzt werden können, einen nahenden Samenerguss herauszuzögern. Wie oft man regelmäßig Sex haben muss um ein ausdauernder Liebhaber zu werden ist von Mann zu mann unterschiedlich, Sexual-Experten empfehlen durchschnittlich ein mal am Tag Sex zu haben, um den Geschlechtsverkehr je nach Stellung für mindestens 15 Minuten genießen zu können. 15 Minuten klingen auf den ersten Blick nicht wirklich lange, erst recht nicht wenn man sich einen Porno mit diversen Superstechern anschaut, doch wenn man bedenkt dass viele Männer bereits nach 2 Minuten am Ende Ihrer Kräfte sind, ist eine Viertelstunde eine verdammt lange Zeit. Übrigens kann man nicht nur mit „echtem“ Sex trainieren, auch regelmäßige Selbstbefriedigung steigert das sexuelle Lesitungsvermögen, wer also aktuell keine Partnerin zur Seite hat, soll sich einfach täglich ganz gepflegt einen runterholen, dann kann beim nächsten Sexdate auch nichts mehr schiefgehen.

Kleine Helferlein steigern die Potenz

cannabis kann bei potenzproblemen helfenWem der Zeitaufschub durch hartes Training nicht ausreicht, kann natürlich auch noch auf einige kleine Helferlein zurückgreifen, welche den Sex noch mal um eine ganze Weile verlängern können, allerdings sind diese teilweise auch mit etwas Vorsicht zu genießen. Das am einfachsten zu beschaffende und vor allem sehr bewährte Mittel ist zweifelsohne Alkohol, welcher den Samenerguss  eines Mannes ganz schön hinauszögern und zudem auch noch ziemlich geil machen kann. Aber Vorsicht, nur die richtige Dosierung Alkohol mach geil und ausdauernd, zu viel Schnaps und Bier sorgen eher für eine Hängepartie! Selbiges gilt für Cannabis, welches in der richtigen Dosierung nicht nur sexuell anregend, sondern auch ausdauernd macht. Konsumenten berichten über fulminanten und intensiven Sex unter dem Einfluss von Cannabis, dessen Besitz und Erwerb in Deutschland aktuell aber leider (noch) unter Strafe steht. Zu guter Letzt kann man natürlich auch noch auf chemische Arzneimittel wie zum Beispiel Viagra oder Cialis zurückgreifen, welche es allerdings nur auf Rezept gibt, auch die Nebenwirkungen sind etwas negativer zu betrachten als bei den soeben vorgestellten natürlichen Varianten. Vor einem Kauf im Internet sollte man sich ebenso vorsehen, dort werden in der Regel gefälschte Präparate mit wirkungslosen oder schlimmstenfalls gesundheitsschädigenden Inhaltsstoffen angeboten.

Wir würden ja empfehlen, eine Kombination aus Training und natürlicher Maßnahme in Betracht zu ziehen, einfach jeden Tag einen von der Palme wedeln und vor dem Sex gemeinsam mit der Sexpartnerin einen Joint rauchen, dann sollte das Sexdate zweifelsohne zu einem unvergesslichen Erlebnis werden!

Kommentar verfassen